Interview mit Sergio Bucher

Experten Interview mit dem Europa-Manager Sergio Bucher von amazon.
Sergio Bucher

Sergio Bucher

ist CEO bei der britischen Kaufhauskette Debenhams.

Zuvor arbeitete er als Europa-Manager für Amazon. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung aus dem Einzelhandel, die er in verschiedenen Führungspositionen bei internationalen Unternehmen wie Puma, Nike, Inditex (u.a. Zara) und DuPont sammelte.

 

Herr Bucher, welche Voraussetzungen müssen heute erfüllt werden, um im Einzelhandel Erfolg zu haben?

Es gibt 3 Schlüsselfaktoren. Erstens ein klares Konzept, welches sich im Angebot von der Konkurrenz abhebt. Einzelhändler, die keine USP haben, werden irgendwann über den Preis konkurrieren, was es sehr schwer macht, denn es wird immer einen Mitbewerber geben, der einen günstigeren Preis anbietet (speziell das Online-Business).

Zweitens die ständige Prozessoptimierung, insbesondere in den Stores.

Zum Abschluss natürlich ein starkes, gut trainiertes und motiviertes Team auf

der Verkaufsfläche.

 

Welche Kennzahlen sind wichtig, um das Geschäft zu steuern?

Im Einkauf: Umsatz, Preis, Gewinnspanne, Preisreduzierungen, Bruttogewinn und Lagerumschlag.

 

Im Verkauf: Besucher, Trefferquote, Teile pro Kunde, Ø Verkaufspreis, Personalkosten und der Anteil nach Voll- und Teilzeitkräften.

 

Würden Sie sagen, dass die Kennzahlen im Einzelhandel heute mehr

Aufmerksamkeit bekommen, im Gegensatz zu den letzten Jahren?

Ja, absolut. Der Wettbewerb ist heute wesentlich stärker.

Dies spielt sich in den Margen und im Gewinn wieder. Ein effektives Kennzahlen-System zu besitzen ist in etwa vergleichbar, wie mit einem Cockpit für

einen Piloten.

 

Welche Qualifikationen muss ein Filialleiter heute mitbringen?

In erster Linie muss ein Filialleiter ein Top-Verkäufer sein. Doch dies reicht heute nicht mehr aus. Neben Führungsqualitäten müssen diverse Kennzahlen analysiert und interpretiert werden, um richtige Maßnahmen bei Verfehlungen im Plan einzuleiten.

 

Warum würden Sie ein Seminar bei der Hanseatic Business School empfehlen?

Nun, ich habe während meiner Zeit bei der Puma AG mit Kristoffer Ditz (Trainer HBS) zusammengearbeitet. Er ist ein kompetenter Controller und entwickelte für die Puma AG effektive Controlling-Tools für das weltweite Retail-Business.

Herr Ditz ist in der Lage, wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen und diese in Reports zu dokumentieren, welche dem Management helfen, wichtige Entscheidungen zu treffen.

zum nächsten Interview - Frank Hager